Academy

Den US-Psychologen Carl E Gross trieb die Frage an:

Wie bringen wir Menschen aus einer „Das-geht-nie“-Phase zum „Das-wird-schon“-Sagen? Und nicht nur zum Sagen, sondern auch zum Handeln.

Also dazu, eine als Überforderung empfundene Situation innerhalb kurzer Zeit in eine spannende Herausforderung umzuwandeln?

Die Antwort: TURBO2™

Das Kommunikationstool TURBO2™ (für Coaches, Führungskräfte, Unternehmer und alle in beratenden Berufen) wird nun seit über 10 Jahren unterrichtet. Unterdessen wird die Ausbildung von der 2. Generation mitgestaltet. Benjamin Gross und Cornelia Wolter leiten und entwickeln die Qualifizierungen weiter, fördern das Netzwerk und wahren die Balance aus Professionalität und persönlicher Atmosphäre.

Unsere Haltung

Wir wollen ...

  • Wissen in Handlung umsetzen
  • neue Perspektiven ermöglichen
  • beim Heben der Schätze helfen, die Coachees schon in sich tragen

Wir coachen ...

  • umsichtig und wertschätzend
  • zielgerichtet
  • handlungsbefähigend

Wir wissen ...

  • dass das Gehirn sich ewig neu modelliert, auch im Alter
  • dass wir mit positiven Automatismen negative ablösen können
  • dass jeder Coachee seinen Schatz heben kann, mit den richtigen Mitteln

Das Gehirn ist das Ergebnis seines Gebrauchs.

Dieses ‚sich-Gestalten’ macht sich das Coaching-Instrument TURBO2™ zunutze,
um nicht mehr gewollte, störende Automatismen in neue, zielführende Handlungen umzuwandeln.

Unsere Methodik

Unsere Methodik

SYSTEMICS PCM™-Coaching gelingt es, jüngste neurowissenschaftliche Erkenntnisse mit den Grundsätzen der systemischen Beratung zu verbinden. Diese speziell entwickelte Methode ist schnell, effektiv und nachhaltig.

Systemisches:

Der systemische Ansatz gibt uns Macht über uns selbst, greift auf Ressourcen zu und legt den Focus auf die in uns selbst liegenden Lösungen, unsere inneren Schätze. Einige EntwicklerInnen: Virginia Satir, Steve de Shazer, Insoo Kim Berg, Uwe Grau, Paul Watzlawick.

Aus der Neurobiologie:

Neue Erkenntnisse bzgl. der biochemischen Prozesse und der Funktionsweisen des Gehirns haben sich in den letzten 10 Jahren geradezu überschlagen. Der vor kurzem noch populäre Vergleich von Gehirn 
und Computer z.B. ist längst überholt. Ein Computer ist ein starres System. Das Gehirn dagegen ist ein plastisches Organ und ist unentwegt dabei, sich selbst zu gestalten.

SYSTEMICS PCM™-Coaching:

Die Essenz

Das Coaching-Instrument TURBO2™ ist eine Vereinigung der Systemischen Beratung mit den Erkenntnissen der Neurowissenschaft.

SYSTEMICS PCM-Coaching™ setzt im positiven Kern an. Durch das Wiederbeleben von relevanten Erfolgserlebnissen werden neue Handlungsmuster ermöglicht. PCM-Coaching befähigt Sie, in bislang unfreiwillig automatisierte Reaktionsmuster bewusst einzugreifen, ermöglicht also den Schritt vom unbewussten Reagieren zum bewussten Agieren.

PCM steht für ‚Personal Change Management’ – also das eigene, selbstsichere Management persönlicher Veränderungen. Der Coach hat im PCM-Coaching die Rolle eine ‚Facilitators’ – eines ‚Möglichmachers’. Das Basis-Modul eines PCM-Coachings ist das Coaching-Instrument TURBO2™. Dieses wird Ihnen hier vorgestellt.